Santa Cruz Nomad 4 - First Ride

Schon bevor das Santa Cruz Nomad 4 vorgestellt wurde kochte die Gerüchteküche auf Vollgas. Natürlich hatte Santa Cruz die Messlatte mit dem Nomad 3 hochgelegt. 
Als dann die ersten inoffiziellen Bilder vom neuen Santa Cruz Nomad 4 auftauchten war ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Zu viel V10 Gene schienen mir in diesem Bike zu stecken. Wird das Santa Cruz Nomad 4 ein reines Parkbike?

Erste Berichte und der offizielle Launch behaupteten anderes. Etwas beruhigt fieberte ich also der Auslieferung unseres Testbikes entgegen.

Nun ist es endlich so weit. Eingetroffen ist das Santa Cruz Nomad 4 bei uns in der C Variante mit XE Kit (kleiner Exkurs für Santa Cruz Neulinge: Bei fast allen Bikes werden 2 Rahmenvarianten angeboten: C steht hierbei für das etwas "einfachere" Carbon Layup und CC für das edlere. Das macht, je nach Rahmengröße, ca. 150 Gramm aus. Steifigkeit und Stabilität bleiben davon unberührt. Manche Rahmen, wie auch das Nomad 4, gibt es auch in einer A Variante als Alu Rahmen. Mit Kit wird die jeweilige Austattungsvariante bezeichnet).
Das XE Kit ist unser absoluter Preisleistungstipp! Die Austattung lässt fast keine Wünsche offen. Ich persönlich hätte mir nur noch Eagle Schaltkomponenten gewünscht. Aber die XT Komponenten können Dank der eThirteen Kassette halbwegs mithalten. Ganz wichtig zu erwähnen: In den XE Varianten erhaltet Ihr immer die bestmöglichen Federelemte!

Vor dem Trail steht erstmal die Endmontage. Schon hier begeistert das Santa Cruz Nomad 4 auf ganzer Linie. Ich will hier nur eines der vielen Details hervorheben: Die Zugführung!!!!
Sie ist ohne jede Übertreibung die Beste, die ich jemals an einem Fahrrad gesehen habe. Alles, was intern läuft, läuft in kleinen Carbonröhrchen . Das bedeutet oben reinschieben, unten rauskommen (nebenbei kann sich auch kein Wasser und Dreck in den Rahmen verirren).Schneller ist auch an keinem Rad mit außen liegenden Zügen ein Zug verlegt. Die Bremsleitung bleibt komplett draußen. Und das ist auch gut so! Wer jemals eine Bremse im Zuge einer Notreparatur wechseln musste, wird jetzt heftigst mit dem Kopf nicken.
Da, wo die Züge frei laufen, laufen sie ohne jede Scheuergefahr und sehr nah am (virtuellen) Drehpunkt vorbei. Ein mini Verbesserungsvorschlag: Die Gummitüllen an den Zugeintritten neigen etwas zum Rausrutschen. Das ist technisch egal, optisch etwas schade.

Jetzt aber endlich raus in den Dreck. 
Ich fahre das Santa Cruz Nomad 4 in meiner bewährten Santa Cruz Rahmengröße "L". Allen Unkenrufen zum Trotz kann ich sagen: Passt. Auf dem Papier und in vielen Tests erscheint das Santa Cruz Nomad 4 als Reachmonster. Dieser Eindruck entsteht auf dem Bike in keiner Weise.

In der Ebene läuft das Bike flott und dann kommt die Stunde der Wahrheit: Der Anstieg....kurz kommt doch die Angst vor zu viel V10 im Nomad auf. 
Das Resultat ist aber kein erstaunliches: Alle Sorgen waren vergebens. Das Bike klettert absolut tadellos. Der Dämpfer kann und darf die ganze Zeit in der offenen Position bleiben. Der Hinterbau zeigt sich überaus neutral und in der offenen Stellung Bergauf eher hilfreich als störend. Auch Steilpassagen meistert das Bike ohne Steigtendenzen. Mit 2 Zähnen weniger am Kettenblatt wird das Bike ohne Abstriche auch Alpencrosstauglich (Tragen lässt es sich Dank der Form des Unterrohrs auch sehr gut). Einzig gegen sehr leichte Trailbikes im Sprint wird sich das Santa Cruz Nomad 4 geschlagen geben müssen.

Die Abfahrt lässt sich in einem Gefühl und einer Situation gut beschreiben.

Das Gefühl: Auf dem Santa Cruz Nomad 4 bist Du der König der Welt! (Ich werde aber in diesem Leben die Grenzen dieser Welt nicht mehr ausloten können...).

Die Situation: Klares Faul vom Baum an meiner rechten Hand! Der Lenker dreht sich Ruckartig in die völlig verkehrte Richtung, der Jörg stellt sich auf einen Sturz ein....aber....nix! Tadellos rausgezirkelt (aus einer Stelle, die ich an manchen Tagen verweigere, und in der ich in eine saublöde Situation gekommen bin). War das etwa immer noch nicht der Grenzbereich? Hat das Bike mich gerettet? Oder habe ich plötzlich unfassbar geniale Reflexe bekommen? Leider werden sich diese Fragen nicht beantworten lassen. Diesen "Versuchsaufbau" will ich nicht wiederholen. Sicher ist nur: Das Santa Cruz Nomad 4 gibt DIr unglaubliche Sicherheit.

Bock auf Selber Testen bekommen? Dann melde Dich (Ihr braucht Euch auch nicht in doofe Situationen begeben...)!